WP-Meetup-Hamburg und der Hype um „https“ …

Google bevorzugt seit einiger Zeit sichere Websites. Bisher war das nicht einfach zu realisieren, aber jetzt bietet all-inkl.com als der erste Hoster in Deutschland https per One-Click-Installation an.

Und weil es dann doch immer ein paar Klicks mehr sind, hat Friedhelm Oja uns das gestern beim WordPress-Treffen im betahaus genau erklärt.

Diese Graphic Recording zeigen, warum https gut ist und wie man die One-Click-Installation bei All-inkl.com durchführt.

Ein paar Klicks mehr als einer sind es dann doch, aber dann klappt es mit https.

Und diese Website (sketchnotes-hamburg.de) habe ich dann heute gleich mal als https-Website angelegt, denn wenn man es von Anfang an macht, dann muss man hinterher nicht alles korrigieren ;-).

Sabbeln bis der Arzt kommt – Sketchnotes beim Erste-Hilfe-Kurs

Der letzte Erste-Hilfe-Kurs war schon vier Jahre her, deshalb war mal wieder einer fällig. Einen ganzen Tag habe ich mir mit ca. 13 anderen Personen gegenseitig „das Leben gerettet“. Es war zwar schon mein 4. oder 5. Kurs, aber man lernt immer dazu. Am besten macht man alle zwei Jahre einen, aber das schafft natürlich fast niemand … Vielleicht helfen meine visuellen Notizen ein bisschen weiter?

Die Schwierigkeit bei diesem „Projekt“ war, dass ich nicht nur zugehört habe, sondern mitgemacht. Also abwechselnd gezeichnet und gerettet habe: Heft und Stifte beiseite, stabile Seitenlage üben. Weiterscribbeln. Wieder alles beiseite, Herz-Lungen-Massage, Beatmen … usw… usf …

Erste-Hilfe-Kurs. Erstes Bild: Themen, Motivation, etc

Erstes Bild: Themen, Motivation, etc

Erste-Hilfe-Kurs. Zweites Bild: Autounfall, Sicherung der Unfallstelle etc.

Zweites Bild: Autounfall, Sicherung der Unfallstelle etc.

Erste-Hilfe-Kurs. Drittes Bild: Stabile Seitenlage, Verletzungen etc.

Drittes Bild: Stabile Seitenlage, Verletzungen etc.

Erste-Hilfe-Kurs. Viertes Bild: Wiederbelebung, Herzmassage, etc.

Viertes Bild: Wiederbelebung, Herzmassage, etc.

Erste-Hilfe-Kurs. Fünftes Bild: Herzanfall, Atemnot, Defibrillator etc.

Fünftes Bild: Herzanfall, Atemnot, Defibrillator etc.

Erste-Hilfe-Kurs. Sechstes Bild: Stromschlag etc.

Sechstes Bild: Stromschlag etc.

Erste-Hilfe-Kurs. Siebtes Bild: Schock: mit der Person reden, "bis der Arzt kommt" etc.

Siebtes Bild: Schock – mit der Person reden, „bis der Arzt kommt“ etc.

Erste-Hilfe-Kurs. Achtes Bild: Blutende Wunden, Druckverband etc.

Achtes Bild: Blutende Wunden, Druckverband etc.

Erste-Hilfe-Kurs. Neuntes Bild: Prellungen, Verstauchungen, Verrenkungen etc.

Neuntes Bild: Prellungen, Verstauchungen, Verrenkungen etc.

Erste-Hilfe-Kurs. Zehntes Bild: Schlaganfall, Hitzschlag, Sonnenstich

Zehntes Bild: Schlaganfall, Hitzschlag, Sonnenstich

Erste-Hilfe-Kurs. Elftes Bild: Vergiftung, Motorradunfall, etc.

Elftes Bild: Vergiftung, Motorradunfall, etc.

Erste-Hilfe-Kurs. Zwölftes Bild: Verschluckt, Asthma, etc.

Zwölftes Bild: Verschluckt, Asthma, etc.

Wie ich mich mit Sketchnotes infiziert habe.

Beispiel einer Doppelseite mit Sketchnotes, die bei der Social-Media-Week in Hamburg entstanden sind.

Endlich einmal habe ich rechtzeitig mitbekommen, dass eine Social-Media-Week in Hamburg ansteht. Und weil ich wenig ganz dringendes auf dem Schreibtisch hatte, hab ich mich an jedem der fünf Tage für einige Talks und Sessions angemeldet (und nur einmal bin ich nicht hingegangen: Mein Hunger war übermächtig und ich hätte mich nicht konzentrieren können).

Am Dienstagmorgen stand als Erstes ein Sketchnote-Workshop mit Diana Soriat auf dem Plan. Und da ist es dann passiert, ich hab mich mit Sketchnotes angesteckt. Seitdem ist kein Tag vergangen, an dem ich nicht wenigstens eine Seite gescribbelt habe. Auch alle Sessions der Social-Media-Week, die danach kamen, hab ich in Sketchnotes festgehalten.

Viele Leute haben mir zugesehen und sind nach den Talks zu mir gekommen um die visuellen Notizen anzugucken und waren begeistert. Und ich habe alle Sketchnotes mit dem Hashtag #smwhh auch getwittert. Dort haben die Organisatorinnen der SMW die gezeichneten Notizen gesehen und mich gefragt, ob ich nicht einen Blogbeitrag über „meine“ SMWHH beitragen könnte. Dafür wurde dann sogar eine neue Blog-Rolle freigeschaltet, sonst hätte ich gar keine Bilder hochladen können. Hier ist der Link zu meinem Blogbeitrag. Viel Spaß beim Lesen und Bilder gucken!