Pflegekräfte für Kinder gesucht

Mit einer großartigen Idee trat der Verein Hände für Kinder an mich heran: Stellenanzeige einmal anders, nämlich im Stil von Sketchnotes. Da aktuell gefühlt alle Einrichtungen, die sich der Pflege von Menschen verpflichtet haben, Angestellte suchen, wollte der Verein eine ganz neue und damit auffällige Stellenanzeige für ein Fachmagazin gestaltet haben.
Ich fragte ab, welche Eigenschaften von den Pflegekräften erwartet werden und womit speziell dieser Arbeitsplatz punkten kann. Wir mussten dann noch ein bisschen was „rausschmeißen“, weil die Anzeige nur eine Viertelseite groß ist und damit etwas kleiner als eine Postkarte. Lesbarkeit ist schließlich ein wichtiges Kriterium und Handschrift ist da ein bisschen im Nachteil. Sie punktet dafür mit Charme!
Dies ist das Ergebnis:

Die neuen Mitarbeiterinnen sollten Lust auf Arbeiten in der Natur haben, anpackende Hände, flinke Füße, wache Augen und Ohren und ein großes Herz für Kinder mit Handicap. Sie bekommen einen Fahrtkostenzuschuss und überdurchschnittliche Wochenendzuschläge. Illustration: © Ania Groß für den Verein Hände für Kinder

Sind die zwei nicht süß? Ich bin ganz verliebt in die beiden Persönchen!
Wenn sich jemand hier auf meiner Website von der Stellenanzeige angesprochen fühlt: Der Verein freut sich garantiert über Bewerbungen. Sicherlich auch nach dem Herbst 2018. Viel Erfolg!

Übrigens fährt die Stellenanzeige demnächst U-Bahn! Ich habe das Motiv auf die breiten Fensterkleber der Hamburger Hochbahn gebracht. Die Fensterkleber werden farbig sein. Ich hoffe, ich ergattere ein Foto davon, dann poste ich es hier.

Update (November 2018):

Bei einem Hamburgbesuch hat meine Kollegin Simone Fass den Fensterkleber in der U-Bahn zufällig gesehen und gleich fotografiert.

Bild der U-Bahnfensterscheibe in einer Station nach draußen fotografiert mit dem Fensterkleber. Foto: Simone Fass

Der Fensterkleber in der Hamburger U-Bahn, fotografiert von Simone Fass.

Der Fensterkleber ist sehr breit aber nicht sehr hoch. Zusätzlich zu den Infos habe ich nur die beiden Köpfe der freundlichen Strichfigürchen groß abgebildet. Mit einer Sprechblase in der steht: "… weil Superjeld kein offizieller Beruf ist". Illustration: Ania Groß

Der komplette Fensterkleber. Ich habe einen QR-Code integriert, damit interessierte Menschen sich das Stellenangebot gleich auf der Website der Einrichtung ansehen können.